Bulletin Board des Instituts für Coaching-Prozesse
Home | Profil | Registrieren | Mitgliederliste
Suchen | Archiv | Hilfe | Login


Hallo Gast!

Wenn dies Ihr erster Besuch hier ist, kann es sinnvoll für Sie sein, sich zuerst die FAQ - Häufig gestellte Fragen durchzulesen. Als Gast können Sie Beiträge lesen und schreiben (dann einfach nur oben im Beitragsformular einen Namen im Namensfeld eingeben und die übrigen Felder frei lassen). Jedoch eine Reihe praktischer Funktionen stehen nur registrierten Nutzern zur Verfügung. Die Registrierung ist kostenlos, dauert nur ein paar Sekunden und schreckt Kravallmacher etwas ab! Ihre Zugangsdaten erhalten Sie per E-Mail sofort nach der Registrierungsprozedur zugeschickt.

Seiten:  1 
ICP-BB >>  Gesellschaftspolitik >> Mein Vorschlag für ein neues Krankenkassensystem
E-Mail-Benachrichtigung   Seite drucken
  Auf den 1. Beitrag antworten
Bild Autor: Thema: Mein Vorschlag für ein neues Krankenkassensystem
coach
Administrator




Dranbleiben ist alles!


Beiträge: 64
Geschlecht:
Mitglied seit: Juni 2002

Deutschland
icon1   Mein Vorschlag für ein neues Krankenkassensystem Datum: 16.03.2010 , 16:03

Der Fehler in unserem heutigen System ist, dass der Versicherte einmal einen monatlichen Pauschalbetrag zahlt und dann vom Grundsatz her keinen Anreiz mehr hat, das System kostenbewusst zu nutzen. Er sieht in der Regel noch nicht einmal, welche Dinge vom Arzt für seine Behandlung Überhaupt in Rechnung gestellt werden. Auch die Kassen informieren nicht darüber, was sie für welchen Patienten bezahlt haben. Warum in aller Welt sollte man die Kosten der Kassen optimieren wollen?

Ganz anders wäre es, wenn man in der Regel für seine Gesundheit genau so bezahlt, wie man Lebensmittel kauft. Dann würde man nur kaufen, was einem die Leistung auch wert ist. Für alle normalen Fälle, die ja die Regel sind, braucht man also gar keine Versicherung. Und damit man auch wirklich für solche Kosten Geld übrig hat, könnte man jeden Bürger dazu verdonnern, einen Betrag von etwa 1500 Euro pro Jahr auf einem sogenannten Gesundheitskonto zu sparen, dass zu einem gewissen Anteil zumindest den marktüblichen Zinssatz erwirtschaften kann.

Und für den Nichtregelfall, also die Dinge, die richtig Geld kosten, also ein echtes Risiko darstellen, sollte man sich auch versichern können. Genau so, wie bspw. gegen Feuer. Da diese Fälle wesentlich seltener sind, werden die Prämien der Versicherer auch entsprechend niedrig sein.

In der Republik Singapur funktioniert dieses System bereits seit Jahren hervorragend. Die durchschnittlichen Kosten für Gesundheit sind dort weltweit minimal, während die Qualität der medizinischen Versorgung auf höchstem Niveau rangiert.

So sollte unser Krankenkassensystem aussehen, denn hier wären die Anreize genau richtig gesetzt, was wiederum die Voraussetzung für minimale Kosten wären.
Mit herzlichen Grüßen vom Coach!


(Bisher wurde dieser Beitrag 1 mal editiert)
      PM Beitrag melden! Beitrag kopieren - auf diesen Beitrag antworten - Beitrag editieren - Löschen IP: Logged
Administration: Thema öffnen/schließen , -löschen , -verschieben , -umbenennen , -aufhängen , -verschieben ins Archiv
ICP-BB >>  Gesellschaftspolitik >> Mein Vorschlag für ein neues Krankenkassensystem
Seiten:  1 
E-Mail-Benachrichtigung   Seite drucken
  Auf den 1. Beitrag antworten



Stefanos Bulletin Board, v1.21
© Coder-World.de, 2001 (Stefanos)