Bulletin Board des Instituts für Coaching-Prozesse
Home | Profil | Registrieren | Mitgliederliste
Suchen | Archiv | Hilfe | Login


Hallo Gast!

Wenn dies Ihr erster Besuch hier ist, kann es sinnvoll für Sie sein, sich zuerst die FAQ - Häufig gestellte Fragen durchzulesen. Als Gast können Sie Beiträge lesen und schreiben (dann einfach nur oben im Beitragsformular einen Namen im Namensfeld eingeben und die übrigen Felder frei lassen). Jedoch eine Reihe praktischer Funktionen stehen nur registrierten Nutzern zur Verfügung. Die Registrierung ist kostenlos, dauert nur ein paar Sekunden und schreckt Kravallmacher etwas ab! Ihre Zugangsdaten erhalten Sie per E-Mail sofort nach der Registrierungsprozedur zugeschickt.

Seiten:  1 
ICP-BB >>  Interessante Fälle oder Phänomene >> Motivationsprobleme - Aufschieberitis
E-Mail-Benachrichtigung   Seite drucken
  Auf den 1. Beitrag antworten
Bild Autor: Thema: Motivationsprobleme - Aufschieberitis
dietmar
Administrator




Dranbleiben ist alles!


Beiträge: 23
Geschlecht:
Mitglied seit: Juni 2002

Deutschland
icon1   Motivationsprobleme - Aufschieberitis Datum: 27.09.2006 , 11:31

Wenn man etwas vor sich her schiebt, dann doch immer, weil man einen echten Grund dafür hat. Ist er einem bewusst, hat man die Chance etwas dagegen zu tun. Bleibt er unbewusst, wird es kompliziert. Dass er im Unbewussten liegt, erkennt man an der eigenen Ratlosigkeit.

Was Sie also tun müssen, ist für sich herauszufinden, welche Dinge für Sie besonders wichtig sind und was Sie darüber glauben, was in dieser Welt wichtig und richtig ist. Diese Dinge beruhen auf allen Ihren Erfahrungen insbesondere auf denen, die Sie im Prägungsalter bis so um die 6 Jahre gemacht haben. Die daraus gezogenen Schlussfolgerungen haben im Laufe der Zeit eine ganze Kette von Konsequenzen erzeugt, die schließlich verständlich machen, wieso man etwas partout nicht tun mag - man einfach nicht durch äußere Anreize gelockt werden kann.

Überlegen Sie mal, welche Dinge Sie statt dessen womöglich mit viel Energieaufwand machen. Was ist da anders?
Mit der Beantwortung solch einer Frage bekommen Sie eine Idee davon, was Sie motivieren kann! Daran können Sie erkennen, dass Sie und wie stark Sie motivierbar sind!

Trotzdem kann es sein, dass diese Motivatoren im speziellen Fall nicht funktionieren. Dann hat man eine Barriere, wie oben beschrieben, aufgebaut. Man will, kann aber einfach nicht. Und da kann nur noch ein Überarbeiten der ersten Erfahrungen mit dem Ziel, zu anderen Schlussfolgerungen zu kommen, helfen. Natürlich kann man eine Barriere auch mit einem unverhältnismäßig großen Energieaufwand überwinden - aber, dies muss man dann immer wieder tun, denn die Barriere bleibt, ja kann sogar immer größer werden.
Nein, die Lösung muss in der Befreiung von ihr bestehen. Hier erziele ich beim Coaching echte Erfolge, auch bei Klienten mit mehrjähriger Therapieerfahrung. Mehr als 10 Stunden in 2 bis 3 Sitzungen brauche ich fast nie. Deshalb kann ich mich auch auf ein Pauschalangebot von 780 Euro inkl. MwSt. getrost einlassen.



Mit den besten Grüßen vom Coach
Dietmar Behm


(Bisher wurde dieser Beitrag 1 mal editiert)
      PM Beitrag melden! Beitrag kopieren - auf diesen Beitrag antworten - Beitrag editieren - Löschen IP: Logged
Administration: Thema öffnen/schließen , -löschen , -verschieben , -umbenennen , -aufhängen , -verschieben ins Archiv
ICP-BB >>  Interessante Fälle oder Phänomene >> Motivationsprobleme - Aufschieberitis
Seiten:  1 
E-Mail-Benachrichtigung   Seite drucken
  Auf den 1. Beitrag antworten



Stefanos Bulletin Board, v1.21
© Coder-World.de, 2001 (Stefanos)